Fashion Victims – Das Modediktat für Stars

Viele Prominente machen jede Modebewegung mit. Sie forcieren damit die Trends und Modelabels. Vor allem die männlichen Stars sind davon betroffen.

Männliche Modeopfer aus der Promiwelt

Viele männliche Promis sind zu heimlichen Schwarms avanciert. Nicht nur Teenies verehren sie – sie sind das Idol für Frauen jeder Generation. Kein Wunder also, dass sie sich jedem Trend hingeben, um ihren Verehrerinnen zu gefallen. Die Modeindustrie hat diese Stars für ihre Interessen entdeckt, da sie äußerst wirksame Werbeträger sind. Der Promi-Style wird dabei zum Modediktat, das von Modefabrikanten den Promis diktiert wird. Die Stars machen Werbung für die Labels, die Labels Public Relation für die Stars. Ganze Modekollektionen werden sogar nach den Stars benannt. Beste Beispiele sind Brad Pitt, George Clooney und David Beckham.

Brad Pitt – Der Schwiegersohn-Typ


Egal, was er tut, die Sympathien sind ihm sicher. Wenn Brad Pitt irgendwo auftaucht, fliegen ihm die Herzen zu. Sein Style ist eine Mischung aus coolem Sunnyboy und Verwegenheit. Sein Image unterstreicht er mit lässigen Klamotten, die zwar salopp aussehen, aber seine positive Ausstrahlung unterstützen. Er liegt damit voll im Trend und wird gnadenlos kopiert.

George Clooney – Graue Schläfen mit Sexappeal

George Clooney hat eine besondere Ausstrahlung, die ungemein sexy und tiefgründig wirkt. Der Mann mit den Augenringen und den ergrauten Schläfen vermag es gekonnt, sich in Szene zu setzen. Wenn er ganz in Schwarz gekleidet ist, fliegen ihm die Frauenherzen zu, weil er dann besonders erotisch wirkt. Sein Style macht ihn vertrauenswürdig und liebenswürdig. Er wirkt integer und überzeugend, sodass es ihm mühelos gelingt, werbewirksam aufzutreten. Fakten, die die Werbeindustrie längst für sich entdeckt haben.

David Beckham – Der Vollkommene

Auch Fußballstar David Beckham besitzt einen unwiderstehlichen Sex-Appeal. Er warb bereits für Unterwäsche als auch Parfum und sorgt mit seiner Personality für reißende Absätze. Er hat einen gottähnlichen Status unter seinen Fans eingenommen, zu denen auch Männer zählen. Wenn er sich rasiert, tun es auch andere Männer, trägt er einen Dreitagebart, so wird auch dieser übernommen. Als Bekenner für Kosmetik, Pediküre und Maniküre hat er auf diesem Gebiet eine wahre Welle losgetreten.