09. Februar 2012, 12:33 Uhr | Kategorien: Fashion | Kommentar verfassen

Jeans-Guide: Markenjeans tragen wie die Stars!

Es gibt einen Trend, der wohl nie aus der Mode kommen wird: der Jeans-Trend. Stars und normale Frauen greifen gleichermaßen am liebsten zu ihren liebsten Markenjeans, wenn eine Verabredung oder ein Shopping-Bummel ansteht. Kein Wunder, denn eine gut sitzende (!) Jeans sieht nicht nur super aus, sondern ist auch noch überaus bequem. Zudem ist die Jeans wohl das Kleidungsstück, welches am besten mit anderer Kleidung kombiniert werden kann. Tatsächlich kann beinahe zu jedem Anlass seine liebste Jeans tragen.

Die favorisierte Kombination der weiblichen Stars und Sternchen sieht dabei so aus: Eine bis zum Knöchel reichende Röhrenjeans wird mit sexy High Heels sowie einem Blazer oder aber einer schicken Bluse kombiniert. Jener Style ist auch für die normale Frau ganz einfach nachzumachen. Dabei sollte jedoch unbedingt zur richtigen Jeans gegriffen werden, denn nicht jeder Schnitt steht jeder Frau.

Jeans für Frauen mit einer jungenhaften Figur

Die optimale Markenjeans für Frauen mit einer weniger weiblichen Figur sind enge Hüftjeans mit einem geraden Bein oder aber Skinny Jeans. Auch Jeans im Boyfriend Stil sowie Stone Bleached-Jeans können von diesem Figurtyp getragen werden. Lieber die Finger lassen sollten jene Frauen hingegen von Schlaghosen. Um die Figur optisch voluminöser erscheinen zu lassen, sollte das Shirt in die Hose gesteckt werden oder aber ein großer, detailreicher Gürtel getragen werden.


Jeans für kleine Frauen

Wer klein ist, greift am besten zu klassisch geschnittenen Markenjeans mit einer normalen Bundhöhe. Hüftjeans oder aber Hosen mit einem weiten Bein sind hingegen tabu. Um die Beine optisch zu verlängern, können die Beine ruhig ein wenig länger sein. Ebenfalls verlängernd wirken Jeans in dunklen Waschungen.

Jeans für Frauen mit einem üppigen Po

Wer einen etwas runderen verlängerten Rücken hat, ist mit dunklen Stretch-Jeans mit leicht ausgestelltem Bein oder aber Bootcut-Jeans bestens beraten. Skinny Jeans oder aber Markenjeans mit einem hohen Bündchen sind dagegen alles andere als vorteilhaft. Auch kleine Gesäßtaschen sind für den runden Po weniger schmeichelhaft. Knackiger wirkt der Po, wenn die Gesäßtaschen nah an der Mittelnaht der Jeans angebracht sind. Wer den Po optisch noch weiter verkleinern will, wählt Jeans mit spitz zulaufenden, fünfeckigen Taschen.


0 Kommentare für "Jeans-Guide: Markenjeans tragen wie die Stars!"

Schreiben Sie uns Ihre Meinung!