02. Dezember 2011, 12:25 Uhr | Kategorien: Fashion | Kommentar verfassen

Der verrückte Stil von Lady Gaga

Die Sängerin Lady Gaga schockiert und polarisiert zugleich. Ihre schrägen Outfits sind mindestens genauso berühmt wie ihre Musik. Bereits in ihren ersten Videos zeigt sich ihre Kreativität, sei es durch die übergroße Schleife im Haar oder auch durch extravagante Make ups.

Lady Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefanie Germanotta heißt, ist der wohl berühmteste Popstar der heutigen Zeit. Ihre Singles sind Charterfolge, die Musikclips ausgefallen und hoch gelobt. Doch bei einem Scheiden sich die Gemüter: Ihre Outfits und wilden Haarkreationen.

Lady Gaga und die Mode


Einen Stylisten benötigt die Sängerin nicht. Sie entwirft und designt ihre eigenen Outfits selbst, auch die für die Bühne. Lady Gaga übernahm das Muster einer Teetasse in ein Outfit und sang bereits als Seifenblase. Bei einer Pressekonferenz in Valletta, Malta, erschien sie mit abgedecktem Gesicht. Warum? Das weiß keiner. Lady Gaga nennt es Mode.
Das wohl unappetitlichste Outfit der 25-Jährigen ist wohl das weltbekannte „Fleischkleid“. Das handgenähte Kleid aus rohen Fleischlappen trug Gaga bei der Verleihung der MTV Video Music Awards 2010. Kaum zu glauben, aber das Kleid wurde aufwendig konserviert und ist nun in der Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland ausgestellt.
Aber auch als „Kermit“ machte Lady Gaga Schlagzeilen. Die Verkleidung mit Köpfen von Kermit, dem Frosch, ist wohl mit einest der schrägsten Outfits von ihr.

Und wie sieht es mit den Kolleginnen aus?

Die weiblichen Kolleginnen von Lady Gaga, wie Rihanna, eifern ihr bereits nach. Allerdings noch ohne großen Erfolg. Auch Christina Aguilera wird nachgesagt, sich sehr von Lady Gaga inspiriert zu haben. Die größte Konkurrenz bekommt Gaga jedoch von Nicki Minaj. Für die 26-Jährige Minaj ist Lady Gaga ein absolutes Vorbild. Bereits jetzt wird sie als Rap-Version von ihr gehandelt.


0 Kommentare für "Der verrückte Stil von Lady Gaga"

Schreiben Sie uns Ihre Meinung!